Fremdwort Verantwortung

 

 

 

 

 

1.127 Tote beim Ein­sturz der Tex­til­fab­rik am 24. April 2013 in Sab­har                        

Tragis­cher Höhep­unkt von zahlre­ichen Brän­den und Tragö­dien in Tex­til­fab­riken Banglade­schs. Die ver­meintlich Schuldigen sind schnell gefun­den: Immo­bilieneigen­tümer, die beim Bau bere­its gep­fuscht, zu wenig Stahl ver­baut haben. Die Maschi­nen in den Eta­gen so schwer, dass sie nichts zu suchen haben in so einem Gebäude. Aufgeschreckt reagieren die inter­na­tionalen Textil-Handelsketten, die hier und in ähn­lichen Gebäu­den pro­duzieren lassen. Mal wieder wird ver­sprochen, gefordert und gere­det: So etwas darf sich nie wieder­holen. Seit Jahren macht die Kam­pagne für Saubere Klei­dung (CCC Clean Clothes Cam­paign) darauf aufmerk­sam, die Arbeits­be­din­gun­gen und die Einkom­menssi­t­u­a­tion der Tex­ti­lar­bei­t­erin­nen und Tex­ti­lar­beit­erzu verbessern (siehe auf dieser HP unter “Soziale Frage heute”): Sicher­heit am Arbeit­splatz und ein auskömm­licher Ver­di­enst — keine Selbstverständlichkeit.

Ver­ant­wor­tung für den schlu­dri­gen Bau mag ein Einzel­ner in Banglade­sch haben. Ver­ant­wor­tung haben die Regierungs– und Auf­sichts­be­hör­den in Banglade­sch, die Auf­tragge­ber aus Europa und den USA, die sich immer wieder mit der Zer­ti­fizierung und Überwachung der Sozial– und Arbeit­snor­men brüsten.

Die Ver­braucher, die Kun­den der Han­del­sriesen und Tex­tilket­ten, machen sich wenig oder keine Gedanken darüber, unter welchen Umstän­den Klei­dung gefer­tigt wird. Gle­ichgültig tra­gen die Ver­braucher den Makel der Aus­beu­tung an ihrem Leib. Wenn alle ihre Ver­ant­wor­tung wahrnäh­men, wäre unsere Klei­dung sicher­lich etwas teuerer. Alle müssten sich an neue Regeln hal­ten, um zu einer sicheren Pro­duk­tion in der Tex­tilin­dus­trie Banglade­schs zu kom­men und den dort arbei­t­en­den Men­schen ein auskömm­liches Leben zu ermöglichen. Die Zeit der lauen Ver­sprechun­gen und des Nicht-Handelns und Ver­schleierns ist vorbei.

Wer­den die inter­na­tionalen Han­del­sriesen und Tex­tilket­ten nun endlich reagieren? lk 10.6.2013

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>